Formularpreis:  2,30 Euro
                               Das Formular wird sofort an Ihre Email-adresse übermittelt:
Expresskauf
Amahnung wegen Hundehaltung Musterschreiben
Mit diesem Musterschreiben mahnt der Vermieter den Mieter an, dafür zu sorgen, dass sein Hund nicht den Hausfrieden stört oder andere Mieter im Haus belästigt. Er droht die Kündigung an, wenn der Mieter diese Umstände nicht beseitigen kann. Wir übermitteln das Form
Enthält ein Mietvertrag keine Regelung zur Haustierhaltung, ist die Hundehaltung von der Erlaubnis des Vermieters abhängig. Das gilt auch, wenn der Mieter schon über viele Jahre einen Hund hielt.  Es reicht aber nicht aus, wenn der Vermieter nur befürchtet, weniger Mietinteressenten zu erhalten, weil er glaubt, Hunde im Haus, schrecken ab. (ä.a.LG Karlsruhe, Az. 5 S 121/01) Der Vermieter muss nachweisen können, dass Hunde im Haus Mieter belästigen oder neue Mietinteressenten abschrecken. Das ist meistens nur möglich, wenn er Beschwerden von Mietern vorlegen kann.

Es  bleibt dem Vermieter

überlassen, ob er die Tierhaltung

von z.B. Hunden und Katzen

erlauben will oder nicht. 

Kommt es zur Störung durch die Haustiere, dann kann der Vermieter, den Mieter auffordern, das Tier wieder abzuschaffen.Die Gründe müssen allerdings erheblich sein. Vermieter dürfen das Halten von Hunden und Katzen in Mietwohnungen nicht generell verbieten. Solche Klauseln in Mietverträgen benachteiligen Mieter unangemessen, Vermieter können die Tierhaltung nur nach einer individuellen Einzelfallprüfung verbieten - und zwar dann, wenn die "Störfaktoren" überwiegen. (BGH Az.: VIII ZR 168/12)
zu klasssiche Webseite wechseln Ratgeber Recht Startseite Impressum News Recht und Gesetz amk logo
das aktuelle All-inklusive Formularpaket (300 Formulare) 
Musterschreiben
95,4% Positive Bewertungen