Da das Grüßen für Unruhe sorgen kann, bleibt man im Restaurant oder auch auf Tagungen sitzen und steht nicht auf. Ansonsten steht man auf, wenn man an einem Tisch sitzt und einen neuen Gast, der noch steht, begrüßen will. Jeder steht also für jeden auf - egal ob Mann oder Frau. Nur wenn ein Gast verspätet ankommt, dürfen die bereits Anwesenden beim Grüßen sitzen bleiben und müssen nicht aufstehen. Oder wenn das Aufstehen beim Grüßen durch die Sitzordnung nur Unruhe bringen würde, kann man auch sitzen bleiben.

Männer 

stehen bei

der

Begrüßung

sonst immer

auf.

Frauen stehen heute im Berufsleben auch auf. Im Privatbereich entscheidet die Frau heute selbst, ob und wann sie beim Grüßen aufstehen möchte und sich somit auf die gleiche Ebene mit dem oder der zu Begrüßenden begeben möchte. Auch, wenn man Geschäftspartner grüßt, steht man auf.

Wer wird zuerst begrüßt?

Im Privatbereich grüßt der Mann die Frau zuerst.  Und der Jüngere den Älteren. Heutezutage ist es aber auch üblich, dass stets derjenige, der den anderen als Erster sieht, auch zuerst grüßt. Im Berufsleben gilt die Regel, dass man zuerst die Person begrüßt, die einem bereits bekannt ist. Die Regel „Frauen zuerst“ gilt nicht.

Grüßen mit Handschlag

Bei bekannten Personen entscheidet der Ranghöhere bzw. der Ältere darüber, wem er die Hand geben möchte. So auch der Gastgeber, der seinen Gästen zuerst die Hand gibt. Über die Reihenfolge, in der Personen mit einem Händedruck begrüßt werden, entscheidet dann die Rangfolge. Im Privatbereich entscheidet die Frau, ob sie dem Mann die Hand geben möchte. Ein Mann bietet also einer Frau nicht die Hand an. Bei einer größeren Anzahl von Personen begrüßt man zuerst die bekannten Personen.

Weiter gilt:

Wenn man eine Gruppe begrüßt, entweder werden alle per Handschlag begrüßt oder keiner. Entscheidet man sich für den Handschlag, ist ein Ehrengast zuerst zu begrüßen. Frauen müssen in einer Gruppe nicht vorrangig mit Händedruck begrüßt werden. Männer nehmen beim Grüßen kurz den Hut hoch. Wenn beide Begrüßungspartner Handschuhe tragen, können diese auch angelassen werden. Trägt die Frau aber keine Handschuhe, zieht er den rechten Handschuh beim Grüßen aus. Kennen sich die Personen, wird der Name bei der Begrüßung mit gesprochen: „Guten Tag, Herr Müller“   Bei einer Begrüßung werden immer auch ein paar Worte gewechselt.
Home Knigge Kinder Impressum Wein im Restaurant
Knigge Regeln
button zu mobile Seite Hintergrund links Ratgeber Knigge
Ratgeber Knigge/
die aktuellen Regeln
94,8% Positive Bewertungen
KOSTENLOS